Ausbildung

Die neue Pflegeausbildung 2020

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber zur neuen Pflegeausbildung 2020

Zum 01. Januar 2020, startet die neue einheitliche Pflegeausbildung in Deutschland, auch bei uns im Seniorenzentrum St. Georg in Ertingen.

Vielleicht haben Sie schon von der „generalistischen“ Pflegeausbildung oder Ausbildung zum „Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau“ gehört und Ihnen stellen sich jetzt einige Fragen.

Hier gibt es für Sie ein par Antworten:

Was bedeutet „generalistische“ Pflegeausbildung?
Ab dem Jahr 2020 wird es keine Ausbildung mehr zur / zum Altenpfleger / in, Gesundheits-und Krankenpfleger / in oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger / in mehr geben. Das neue Pflegeberufegesetz vereint in einer neuen Ausbildung alle Versorgungsbereiche. Absolventinnen und Absolventen können mit der neuen Ausbildung in Zukunft uneingeschränkt in allen Bereichen der Pflege arbeiten. Zusätzlich erhalten alle Absolventinnen und Absolventen automatisch eine europaweite Berufsanerkennung.

Was kostet die neue Ausbildung?
Die neue „generalistische“ Ausbildung ist für alle Auszubildenden vollständig kostenlos. Auszubildende müssen kein Schulgeld zahlen und Ausbildungsmaterialien werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Gibt es eine Ausbildungsvergütung?
Ja. Alle Auszubildenden erhalten von ihrem Träger der praktischen Ausbildung (Praxiseinrichtung) eine angemessene Ausbildungsvergütung pro Monat.

Welche Zugangsvorrausetzungen brauche ich für die neue Ausbildung?
Zum Zugang zur Ausbildung wird ein Mittlerer Schulabschluss (MSA) benötigt, oder der Hauptschulabschluss zusammen mit dem Nachweis:

  • einer 1-jährigen Pflegehelfer-Ausbildung
  • oder einer sonstigen 2-ährigen Berufsausbildung
  • oder der Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung

Ab wann kann ich mich für die neue Ausbildung bewerben?
Der erste Jahrgang der neuen Pflegeausbildung startet an den meisten Schulen im Herbst 2020, voraussichtlich am 01. September oder 01. Oktober. Die Bewerbungsphase für den Start im Herbst beginnt meist im Januar.

Wo kann ich mich für die neue Ausbildung bewerben?
Sie können die neue Ausbildung an allen ehemaligen Altenpflegeschulen und Krankenpflegeschulen absolvieren. Zusätzlich benötigen Sie einen Praxisbetrieb. Als Praxisbetrieb können Sie alle Einrichtungen, aus allen Versorgungsbereichen (Altenpflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und ambulante Dienste) auswählen.

 

Das Seniorenzentrum strebt je Schuljahr eine Beschäftigung von ein bis zwei Auszubildenden an. Bewerbungen können entweder über den Postweg oder über Email erfolgen.

Ausbildungsbeginn 2022

Pflegefachfrau / Pflegefachmann (m/w/d) im Seniorenzentrum „St. Georg“

Voraussetzungen:

  • guter Realschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • Teamfähigkeit
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten

Dauer:
Die Ausbildung dauert drei Jahre und beginnt zum 01.09.2022.

Vergütung:
Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im Öffentlichen Dienst (TVAöD- Pflege)

Ausbildungsablauf:
Kennenlernen der verschiedenen Arbeitsbereiche und Arbeitsfelder in mehreren Einsatzbereichen nach Ausbildungsplan. Sowohl beim Ausbildungsträger als auch in anderen Einrichtungen (Krankenhäuser, ambulante Pflege und Weitere), zum Erlernen von grundpflegerischer und behandlungspflegerischer Maßnahmen. Der Unterricht findet an unseren Kooperationsschulen der Matthias-Erzberger-Schule in Biberach, der Berufsfachschule für Pflege am ZfP Südwürttemberg - Standort Zwiefalten oder an der Helene-Weber-Schule in Bad Saulgau i. d. R. in Blockform statt.

Tätigkeiten:

  • Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren
  • Kommunikation und Beratung personen- und situationsorientiert gestalten
  • Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten
  • Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und Leitlinien begründen und reflektieren
  • Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen reflektieren und begründen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um die Ausbildung an Herrn Stefan Bühler, Seniorenzentrum „St. Georg”, Tel. 07371 9503-24 oder per Mail an S.Buehler@ertingen.de oder Frau Annemarie Dabbars, Seniorenzentrum „St. Georg“, Tel. 07371 9503-10 oder per Mail an A.Dabbars@ertingen.de. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte als zusammengefasste PDF – Datei an: seniorenzentrum@ertingen.de.